Digitale Übungen der Feuerwehr während der Corona-Krise

Aufgrund der Corona Krise und den damit verbundenen Regeln und Verordnungen, ist es der Feuerwehr Seelbach derzeit nicht möglich, praktische Übungen durchzuführen. Auch Treffen der Führungskräfte, Maschinisten Weiterbildungen und sonstiges, wie z.B. die Jugendfeuerwehrproben und die Kinderfeuerwehrgruppenstunden finden derzeit bis voraussichtlich Ende Mai / Mitte Juni nicht statt. Trotzdem haben wir einen Weg gefunden uns auch in dieser Situation weiterzubilden und zumindest in der Theorie zu üben. Regelmäßig finden seit Mitte März digitale Proben und Übungen statt, in denen Themen wie Erste Hilfe, Atemschutzunterweisung, Vorgehensweisen in der technischen Hilfeleistung usw. abgearbeitet und besprochen werden. Die Führungskräfte haben jeweils eine Präsentation vorbereitet, die dann in einer Videokonferenz vorgeführt und besprochen wird. Das Interesse bei den digitalen Übungen ist sehr groß. So sind regelmäßig zw. 25 und 30 Kameradinnen und Kameraden digital anwesend.

Auf diese Art und Weise kommunizieren auch die Führungskräfte regelmäßig miteinander, um die akutelle „Corona Lage“ zu analysieren und dem erweiterten Krisenstab der Gemeinde Seelbach Zuarbeiten zu können, wenn dies notwendig ist.

Auf diese Art und Weise bleibt die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Seelbach auch weiterhin uneingeschränkt erhalten und die Kamerdinnen und Kameraden auf dem neuesten Stand.

Weiterbildung – Erweiterte Erste Hilfe
Weiterbildung – Hilfeleistung Vorgehen bei Verkehrsunfällen