Heldin des Tages: Brigitte Tobien

Sie arbeitet im Klinikum Lahr als Reinigungskraft direkt in der Corona-Station bei den Patienten.

Sie unterstützt mit ihrer Arbeit die Ärzte/innen und Pfleger/innen und nimmt dafür auch Überstunden in Kauf.

Was wäre bloß ein Klinikum ohne das Reinigungspersonal? Sie bekommt hautnah mit, wenn Patienten eingeliefert werden, sie sieht täglich, was die Krankheit für Beschwerlichkeiten mit sich bringt und auch, wenn die Patienten mit dem Leben kämpfen. Außerdem ist Sie in der Wäscherei im Krankenhaus tätig, in welcher der Durchsatz der Wäsche um das 2-3 fache zum Normalen gestiegen ist.

Ihren Minijob hat Sie aus Rücksicht auf ihre dortigen Arbeitskollegen ruhen zu lassen, um niemanden in der Firma zu gefährden. Dieser Schritt zeigt die Größe eines Menschen, der nicht auf den eigenen Profit aus ist, sondern das Wohl der Mitmenschen im Blick hat. Dadurch handelt Sie mit Verantwortung und Umsicht.

Zusätzlich versorgt Frau Tobien ihre ältere Verwandtschaft mit Einkäufen!

Liebe Frau Tobien – für uns sind Sie eine Heldin!! Vielen Dank für Ihren Einsatz!